+49 (0) 89 / 30 90 448-0 info@i-pointing.de Weitersagen
Kategorie: i-nsider-wissen
11.05.2023

PowerPoint Dateiformate im Ăśberblick

Quelle: Intern

Wer mit PowerPoint Präsentationen arbeitet, der weiß, dass es beim Speichern einer Datei verschiedene Endungen zur Auswahl gibt. Die gängigsten sind PPT und PPTX. Daneben gibt es aber auch noch einige andere. Welche das sind und warum es da Unterschiede gibt, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag.
 
PowerPoint Präsentationen haben unterschiedliche Ziele. Formatunterscheidungen sind dazu da, um verschiedene Arbeitsprozesse zu kennzeichnen. Einfach ausgedrückt: Das Dateiformat legt fest, um welche Datei, Bild- oder Videopräsentation sowie Formatvorlage es sich bei der Präsentation handelt.

AbkĂĽrzungen in PowerPoint Dateinamen

/ Alle PowerPoint Präsentationen enthalten die Buchstabenkombination PPT oder POT. Alle anderen Endungen sind Dateiformate außerhalb von PowerPoint.

/ Die Endung X – in PPTX beispielsweise – steht für Office Open XML-Dateien.

/ Das M – beispielsweise in PPTM oder POTM – ist ein Merkmal für einen enthaltenden VBA-Code (Visual Basic für Applikationen unter Windows). Bei PowerPoint sind das aufgezeichnete und/oder automatisierte Befehlsfolgen, auch Makros genannt. Einfach ausgedrückt: Makros sollen Arbeitsprozesse und -abläufe in PowerPoint einfacher und schneller gestalten (das Wort Makro wurde vom englischen Wort macro entlehnt, das eine Verkürzung von macroinstruction ist und frei übersetzt „Groß-Befehl bedeutet).

In einem weiteren Schritt schauen wir uns die PowerPoint Dateiformate und deren Unterschiede an.

Standardformate

/ PPT (PowerPoint 97-2003 Präsentationen)
Das „hauseigene“ Dateiformat PPT steht für Präsentationen, die mit PowerPoint Versionen von 1997 bis 2003 erstellt werden. PPT-Dateien können – je nach Programmversion – mit einem Passwort verschlüsselt werden.
 
/ PPTX (PowerPoint Präsentationen 2007 und höher)
Diese Abkürzung steht für Präsentationen, die mit PowerPoint 2007 erstellt wurden. Das sind standardmäßig Office Open XML-Dateiformate. Sie können auch mit einem Passwort aktiviert werden.
 
/ PPTM (PowerPoint 2007-Präsentation mit Makros)
Bei diesen Dateien handelt es sich um in Office PowerPoint 2007 erstellte Präsentationen, die VBA-Code beinhalten.

Vorlagenformate

/ POT (PowerPoint 97-2003 Entwurfsvorlage)
Bei diesem Format handelt es sich um eine PowerPoint Vorlage oder ein Template. POT Dateien werden von Anwender:innen für neue Präsentationen selbst erstellt und gespeichert (inklusive z.B. Text, Layout, Formatierung, definiertem Design). Damit hat man Vorlagen, mit denen man weiterführende Präsentationen bearbeiten und erstellen kann.
 
/ POTX (PowerPoint Entwurfsvorlage)
Diese Dateien sind Office Open XML-basierte PowerPoint 2007 Vorlagen. Auch sie können selbst erstellt und gespeichert werden, wenn man (inklusive z.B. Text, Layout, Formatierung, definiertem Design) weiterführende Präsentationen bearbeiten und erstellen möchte.
 
/ POTM (PowerPoint Entwurfsvorlage mit Makros)
Diese Dateien sind Vorlagen (Templates), die vorab genehmigte Makros enthalten. Auch sie können von Anwender:innen für neue Präsentationen selbst erstellt und gespeichert (inklusive z.B. Text, Layout, Formatierung, definiertem Design).

Bildschirmpräsentationen

 / PPS (PowerPoint Bildschirmpräsentation)
Bei diesem Format handelt es sich um eine selbststartende Folienpräsentation. Beim Starten der Datei mit einem Doppelklick erscheint der Inhalt sofort im Vollbild-Präsentationsmodus anstatt in der PowerPoint-Editor Ansicht. Diese Dateien kann man normalerweise sowohl mit dem kostenlosen PowerPoint Viewer als auch mit der PowerPoint Vollversion wiedergeben.
 
/ PPSX (PowerPoint 2007 Bildschirmpräsentation)
PPSX-Dateien sind selbststartende Folienpräsentationen (PowerPoint Show 2007). Beim Starten der Datei mit einem Doppelklick erscheint der Inhalt sofort im Vollbild-Präsentationsmodus anstatt in der PowerPoint-Editor Ansicht. Diese Dateien kann man normalerweise sowohl mit dem kostenlosen PowerPoint Viewer als auch mit der PowerPoint Vollversion wiedergeben.
 
/ PPSM (PowerPoint Bildschirmpräsentationen mit Makros)
Diese Formate sind selbststartende Folienpräsentationen, die vorab genehmigte Makros enthalten und die von Anwender:innen selbst erstellt und gespeichert werden können. PPSM-Dateien erscheinen nach dem Start sofort im Vollbildmodus und können im kostenlosen PowerPoint Viewer und auch in PowerPoint Vollversionen wiedergegeben werden.


 
Es ist gut, einen kleinen Überblick über die verschiedenen Dateiformate bei PowerPoint Präsentationen zu haben. Dennoch arbeitet man meistens mit den gleichen Formaten. In unserer Agentur haben Sie auch die Möglichkeit, sich und Ihre Mitarbeitenden zu PowerPoint Präsentationen schulen zu lassen. Unsere Expert:innen erklären Ihnen nicht nur die Basics, sondern gehen mit Ihnen auch – sofern gewünscht – ins Detail. Mit unseren Master-Checks prüfen wir Ihre PowerPoint Vorlagen auf technische Details, damit Sie saubere, effiziente und Intuitive Templates für alle Ihre Arbeitsprozesse und -abläufe mit PowerPoint haben.

Fragen Sie nach unserem Angebot. Wir freuen uns auf Sie!

Quellen:
http://www.presentationworld.de/powerpoint/dateiformate-ppt-pptx-oder-pot/formate.php#03c1989c3901bfa1b

https://de.wikipedia.org/wiki/Makro

https://www.cleverslide.de/tutorial-powerpoint/powerpoint-dateiendungen-ppt-pdf-oder-mp4-wie-du-das-geeignete-dateiformat-fuer-deine-praesentation-bestimmst/

Julia Tarasenko Texterin bei i-pointing

Interessanter Post?
Teilen Sie Ihre Gedanken

Und was sagen Sie dazu?

* Bitte dieses Feld unbedingt ausfĂĽllen

Hau raus!

Was dürfen wir Ihnen präsentieren?