Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu allen oder nur zu bestimmten Cookies geben.

Statistik-Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.

Zurück
+49 (0) 89 / 30 90 448-0 info@i-pointing.de Weitersagen
Kategorie: i-pointing-news
24.03.2022

EARTH HOUR 2022 – Die „Stunde der Erde“

Quelle: Intern

Eine Stunde Dunkelheit als Zeichen für Frieden und den Klimaschutz

Am Samstag, 26.03.22, um 20:30 Uhr werden weltweit die Lichtschalter für eine Stunde auf „Off“ gestellt. Wieso das ganze stattfindet und wir auch dabei sind, lest ihr jetzt:

Was ist die Earth Hour?
 
Die Earth Hour, also die „Stunde der Erde“, ist eine friedliche Demonstration gegen den Klimawandel. Es ist die wohl größte Klimaschutzaktion der Welt und steht dafür, die Menschen für den Schutz unserer Erde zusammenzubringen – über alle Grenzen hinweg. Seit jeher steht der gemeinschaftliche Gedanke bei dieser Aktion im Vordergrund und aufgrund der aktuellen Lage mehr denn je.

Die Earth Hour bietet die Möglichkeit, den Politiker:innen eine Erinnerung zu schicken, dass konkrete Maßnahmen beschlossen werden müssen, damit die Klimakrise nicht ungebremst voranschreitet. Zudem merkt man insbesondere durch den Krieg in der Ukraine, dass die Abhängigkeit von fossilen Energien die Klimakrise ungebremst befeuert und Völkerrechtsverstöße und Diktaturen finanziert wird.

Durch das Ausschalten des Lichtes für 60 Minuten soll ein Zeichen gesetzt werden – für Frieden, für unsere Planeten und den Klimaschutz. Millionen Menschen auf der ganzen Welt können sich daran beteiligen, indem sie das Licht t in ihrem Zuhause oder ihrer Firma ausmachen.

In Deutschland beteiligen sich viele Städte und Gemeinden an der Earth Hour 2022. Somit werden auch Denkmäler, Kirchen oder andere öffentliche und private Gebäude nicht beleuchtet.
In diesem Jahr ist die „Stunde der Erde“ ein ganz besonderes Zeichen für Frieden in der Ukraine, in Europa und auf der ganzen Welt.
Deshalb haben auch wir uns bei der Earth Hour 2022 angemeldet.

Unsere Haltung als i-pointing zu der Earth Hour?

Uns ist natürlich bewusst, dass wir mit „einer Stunde Licht aus“ keine Weltveränderung anstoßen (und das noch dazu zu einer Zeit, in der Firmen mit „normalen“ Arbeitszeiten noch nicht mal ein physisches Zeichen setzen, da hier immer schon das „Licht aus“ ist.)

Was bewegt uns als Firma, trotzdem mitzumachen?


Das Zeichen, die Haltung und das Bewusstsein in die gegenwärtige Arbeit unserer Regierung, dass wir mit diesem Krieg nicht einverstanden sind.
Dass wir nicht einverstanden sind, dass sich Deutschland von Russland als Energielieferant mit vollem Ausfallrisiko zu 50% abhängig gemacht hat.
Dass wir jetzt, mit jeder Stunde Energieverbrauch, Russlands Krieg unterstützen und uns nicht mal die Wahlfreiheit bleibt, genau dies nicht zu tun.
Das Zeichen ist nicht für Russland und deren „Regierung“, die werden das nicht sehen und interessiert sie sicher auch nicht.
Das ist für unsere Regierung, unsere Mitarbeitenden und alle Menschen die das sehen: STEHT AUF UND NEHMT DAS NICHT MEHR SO HIN!
Deshalb setzen wir bei i-pointing tatsächlich auch ein physisches Zeichen, denn wir sind 24/7 für unsere Kunden da – nur nicht am letzten Samstag im März von 20:30 bis 21:30 Uhr – da gehen bei uns die Lichter aus.
 
Du möchtest geflüchteten Menschen aus der Ukraine helfen? Auf https://help-ukraine-muenchen.de/ findest du weitere Informationen dazu.

Jessica Mann Social Media Manager

Interessanter Post?
Teilen Sie Ihre Gedanken

Und was sagen Sie dazu?

code

* Bitte dieses Feld unbedingt ausfüllen

Hau raus!

Was dürfen wir Ihnen präsentieren?